Zum Inhalt springen

Februar 2016: Krypto-Trojaner Locky wütet in Deutschland: Über 5000 Infektionen pro Stunde

ACHTUNG - AUFGEPASST Sie kennen diese Fake-Rechnungen, die Sie bitte bezahlen sollen. Sie kommen von irgendwelchen Absendern. Die Anhänge haben es aber in sich. Die Schadsoftware, die sich bei anklicken der Anhänge installiert, verschlüsselt so ziemlich alles, was auf dem Rechner und im Netzwerk zu finden ist. Entschlüsseln geht nur gegen Bezahlung. Das nennt man Erpressung. Eine professionelle Datenrettung ist selbst Fachleuten bis heute nicht gelungen! DESHALB: Es ist größte Vorsicht geboten, bei Mails, die nicht schlüssig sind, D.h. nix bestellt, unbekannter Absender, etc. SCHUTZ: Sichern sie wichtige Daten auf externe Festplatten, die nicht permanent mit Rechner/Netzwerk verbunden sind! So ist eine Wiederherstellung möglich. MEHR HIER: www.heise.de/newsticker/meldung/Krypto-Trojaner-Locky-wuetet-in-Deutschland-Ueber-5000-Infektionen-pro-Stunde-3111774.html Budenheim, den 19.2.2016 Ihr Taketool Team

Zurück